Infos und Travelguide zu Warschau

Anreise

 Ansicht Reiseführer

Der Berlin-Warszawa-Express

Warschau A-Z Ansicht Reiseführer  von Warschau

Warschau ist von Deutschland aus auch per Auto erreichbar

 Fotografie Sehenswürdigkeit

Der Warschauer Flughafen wird regelmäßig frequentiert

Warschau ist ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt und Schnittpunkt zahlreicher Verkehrswege. So kann man die polnische Hauptstadt unter anderem mit dem Flugzeug besuchen: der Frédéric-Chopin-Flughafen ist seit Jahren sehr beliebt und wird regelmäßig angeflogen.

Auch mit der Bahn kann man Warschau sehr bequem erreichen, so fährt von Berlin aus der Berlin-Warschau-Express (Dauer: sechs Stunden) und auch von Wien gibt es eine Direktverbindung. Wer Geld sparen möchte, der sollte sich über die Angebote der Busunternehmen informieren, welche täglich nach Warschau fahren. Natürlich kann man auch mit dem eigenen Auto in die polnische Metropole fahren – in der Stadt selbst ist es aber besser, auf den Wagen zu verzichten. Warschau entdeckt man am Besten zu Fuß. Zudem sollte man den PKW am besten auf bewachten Parkplätzen abstellen – die Diebstahlquote ist relativ hoch.

Apotheke

In den Apotheken können Sie günstige Medikamente erwerben - häufig sogar ohne Rezept. Am Wochenende oder in der Nacht haben Notfallapotheken geöffnet, genaue Informationen entnimmt man der Tagespresse.

Ärztliche Versorgung

In Polen steht ein gut ausgebautes Netz aus Polykliniken und niedergelassenen Ärzten zur gesundheitlichen Versorgung zur Verfügung.
Beachtenswert ist, dass man die Behandlung in bar bezahlen muss. Eine Auslandskrankenversicherung, die im Notfall die Übernahme der Rücktransportkosten gewährleistet, sollten Sie in jedem Fall haben. Die Police steckt man am Besten mit ein.
Man sollte auch daran denken, spezifische Medikamente mitzubringen – die Apotheken haben nicht alle Präparate im Lager!

Elektrizität

In das Stromnetz wird eine Spannung von 220 Volt eingespeist. Die Steckdosen entsprechen der in Europa üblichen Normierung.

Essen und Trinken

Die polnische Küche ist eine sehr romantische, nostalgische und vor allem deftige Küche.

Fotografieren

Wenn man international bekannte Markenprodukte benutzt, kann man Filme, Batterien und anderen Fotobedarf vor Ort kaufen. Das Preisniveau entspricht dem des deutschen Marktes. Auch die Entwicklung von Fotos ist kein Problem, da es Labors gibt, die Blitzentwicklungen anbieten, so dass sie Ihre Fotos bereits nach wenigen Stunden begutachten können. Einfacher geht das natürlich mit einer Digitalkamera.

Geld und Währung

 Ansicht Attraktion

In Polen bezahlt man in Złoty

In Polen bezahlt man in Złoty (zl). Es gibt Banknoten im Wert von 10, 20, 50, 100 und 200 Złoty. Die Münzen werden Groszy (gr) genannt und sind in Form von 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Groszy im Umlauf. Ein Złoty entspricht zirka 0,24 Euro, umgekehrt kann man für 1 Euro 4,3 Złoty in Empfang nehmen. Bitte beachten Sie dabei, Ihr Geld möglichst in Polen zu tauschen, da der Wechselkurs hier wesentlich günstiger ist. Obacht ist bei "fliegenden" Geldwechslern auf der Straße geboten: Dies sind meistens Betrüger! Gehen Sie zum Umtausch von Geld lieber in Banken oder Wechselstuben.

Mit Kreditkarte kann man vor allem in gehobenen Hotels, Boutiquen und Restaurants sowie an Flughäfen bezahlen. Sollten Sie mit Traveller-Cheques reisen, könnte es sein, dass diese nicht überall eingelöst werden - Daher empfiehlt es sich, mit Bargeld oder Kreditkarte zu bezahlen.

Klima und Wetter

Das Klima gleicht im Süden und Westen des Landes dem Wetter in Deutschland. Reist man aber in den Osten und Norden Polens, sollte man im Winter mit niedrigen und im Sommer mit hohen Temperaturen rechnen, da hier Kontinentalklima herrscht. Unabhängig vom Wetter und Klima sind alle großen polnischen Städte immer eine Reise wert.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten sind in Polen nicht einheitlich geregelt, sonder schwanken je nach Größe und Lage der Einrichtung. In großen Städten wie Warschau sind Geschäfte, Museen, Behörden, Restaurants natürlich länger geöffnet als in ländlicheren Regionen.
Wie generell üblich sind die Museen meist montags geschlossen. In der Wintersaison haben die Ausstellungshäuser - verglichen mit der Hauptsaison vom Mai bis zum September des Jahres - verkürzte Öffnungszeiten.

Polizei

Notruf: Tel. 997

Sicherheit

Zu Diebstählen kommt es in Warschau leider häufig, daher ist es ratsam, sich nicht offensichtlich als Tourist zu erkennen zu geben. Achten Sie darauf, nicht zu viel Bargeld auf einmal bei sich zu haben und bewahren Sie Ihre Geldbörse unbedingt am Körper auf. Wertgegenstände wie Schmuck, Kameras oder den Laptop sollte man im Safe des Hotelzimmers hinterlegen und keinesfalls offen im Zimmer liegen lassen – Noch besser ist es, Wertgegenstände zu Hause zu lassen.
Falls Sie mit dem Auto unterwegs sind, parken Sie es nach Möglichkeit auf überwachten Parkplätzen und nutzen Sie den Parkservice des Hotels. Zudem sollte man sein Gepäck stets im Auge behalten und sicherheitshalber die wichtigsten Papiere wie Ausweis, Krankenversicherungspolice, Hotelbuchung, Fahrkarten und den Führerschein kopieren.

Sprache

Polnisch gehört zu den westslawischen Sprachen und ist demnach eng mit tschechisch und sorbisch verwandt. Den slawischen Sprachen ist ein ausgefeiltes Kasussystem eigen und daher gibt es im Polnischen sieben Fälle.

Taxi

Um nicht ein kleines Vermögen für eine Irrfahrt durch Warschau bezahlen zu müssen, sollte man möglichst nicht in das erstbeste Taxi einsteigen. Bestellen Sie lieber ein so genanntes "Radio-Taxi" (MTP Radio-Taxi). Die Preise für einen Fahrtkilometer sollten zur Orientierung auf dem Auto lesbar sein. Am besten, Sie schreiben dem Fahrer die Adresse auf, damit vermeidet man Verwechslungen.

Telefon

Karten mit Telefonguthaben für die öffentlichen Telefonzellen werden an Kiosken oder in Postämtern verkauft. Hält man sich länger in Warschau auf, so empfiehlt sich der Erwerb einer polnischen SIM-Karte für das Handy.

Trinkgeld

Die ausgewiesenen Preise beinhalten bereits einen Serviceanteil, doch ein Trinkgeld für freundliches und kompetentes Personal ist natürlich trotzdem gern gesehen.

Zollbestimmungen

Bei der Ausreise von Polen nach Deutschland dürfen Sie, da Polen zur EG gehört, 800 Zigaretten oder 400 Zigarillos oder 200 Zigarren oder 1.000 Gramm Tabak mitnehmen. Zudem kann man 10 Liter Spirituosen und 10 Liter alkoholische Süßgetränke (Alkopops) und 20 Liter Zwischenerzeugnisse (z.B. Portwein, Sherry, Campari) und 90 Liter Wein (davon höchstens 60 Liter Schaumwein) und 110 Liter Bier sowie 10 Kilogramm Kaffee mitbringen.

Unterkünfte reservieren

Reservieren Sie ein günstiges Warschau-Hotel hier bei Citysam ohne Reservierungsgebühren. Kostenlos bei der Reservierung gibt es auf Citysam unseren E-Book Guide!

Straßenkarte Warschau

Entdecken Sie Warschau und die Region durch unsere nützlichen Stadtpläne von Warschau. Direkt per Landkarte findet man Attraktionen und reservierbare Hotels.

Attraktionen

Details von Kulturpalast, Nationalmuseum, Sigismundsäule, Königsschloss und jede Menge weitere Attraktionen erhält man mithilfe unseres Reiseführers hierzu.

Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

[travelguide_allgemein_alt2] Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.