Ratgeber sowie Guide zu Warschau

Essen und Trinken

Die polnische Küche ist eine sehr romantische und nostalgische Küche – man kann im wahrsten Sinne des Wortes die bewegte Geschichte des weitläufigen Landes schmecken. Für die schlanke Linie sind die polnischen Speisen eher nichts – man isst hier sehr deftig. Dennoch ist die Küche als äußerst vielfältig zu bezeichnen und bietet wohlschmeckende Gerichte für jeden Anspruch.

Die Polen lieben es, deftig zu speisen. So ist es nicht verwunderlich, dass Fleisch einen hohen Stellenwert auf den Speisekarten hat und es ein vielfältiges Angebot an verschiedenen Fleischarten von Geflügel über Wild bis zu Schwein und Rind gibt. Bekannt und als Snack beliebt sind die deftigen Würste wie Krakauer oder Warschauer. Jeder polnische Landstrich ist zudem stolz auf seine eigenen Wurstkreationen.

Piroggen - mit Fleisch oder Gemüse gefüllte Teigtäschchen mit Sauerrahmsauce - sind warm und kalt ein raffinierter Genuss und typisch polnisch. Zudem isst man sehr gerne Pilze: Steinpilze, Butterpilze, Pfifferlinge und viele andere Wald- und Feldfrüchte werden zu den leckersten Gerichten verarbeitet.

 Ansicht Attraktion

Die Rote-Bete-Suppe Barszcz

Essen und Trinken Impressionen Attraktion

In Warschau isst man gern deftig

 Impressionen von Citysam

Polnische Spezialität: Gebratener Karpfen

Besonders beliebt sind Eintöpfe, die in unzähligen Variationen gereicht werden: Bigos ist die wohl bekannteste Variante. Hierfür werden alle erdenklichen Speisereste wie Fleisch, Pilze, Kohl, Paprika, Rosinen und Gewürze zu einer schmackhaften und stärkenden Suppe verarbeitet. Aber auch Barszcz, eine Rote-Bete-Suppe mit Fleisch oder Fischeinlage ist - besonders mit einem Klecks saurer Sahne oder Schmand - sehr zu empfehlen. Chlodnik, eine kalte Sommersuppe mit Kefir, grünen Gurken, Tomaten und Roter Bete ist herrlich erfrischend. Dagegen ist Zurek eher Geschmackssache, da es sich um eine saure Suppe aus Getreide handelt, die mit Sahne, Ei, Kartoffeln und Wurststücken angereichert wird. Überhaupt muss in Polen alles schön saftig sein – so ist es nicht verwunderlich, dass das Land für seine delikaten Saucen weltweit bekannt ist.

Auch für Desserts und andere süße Sünden haben die Polen eine Schwäche. Die mächtigen Kuchen und Torten sind einfach unwiderstehliche Gaumenfreuden!
Mohn-, Quark-, Apfel- und Pflaumenkuchen sowie die so genannten Kremowki - mit Vanillesauce gefüllte Cremeschnitten aus Blätterteig - die noch aus der Küche der Habsburger stammen, lassen das Herz höher schlagen.

Nach all der Schlemmerei kann ein Verdauungstrunk nicht schaden und zu diesem Zweck stehen unzählige Sorten Wodka ("Wässerchen") bereit. Eine Spezialität, die man sich nicht entgehen lassen sollte, ist der Balsamwodka.

Das Weihnachtsessen, welches am Heiligen Abend (Wigilia) nach alter Tradition zubereitet wird, ist besonders faszinierend. Die Vorbereitungen für das Mahl sind sehr umfangreich und zeit- und arbeitsintensiv. Doch für den Genuss der zwölf Speisen im Kreis seiner Lieben nimmt man dies gern auf sich. Das Essen ist überraschenderweise fleischlos und besteht unter anderem aus Barszcz, gebratenem Karpfen, frisch gebackenem Brot, Sahnehering, Piroggen und Kuchen. Hier zeigt sich, welchen hohen Stellenwert der katholische Glaube und wie wichtig die Familienzusammenkünfte für die Polen ist – beides ist stark mit dem Essen verknüpft.

Essen und Trinken Bildansicht von Citysam  von Warschau

Die Polen sind für ihre leckeren Kuchen und Desserts bekannt

Der Einfluss der jüdischen Küche, der sich vor allem bei Fischgerichten wie Karpfen süß-sauer zeigt, ist nicht zu unterschätzen. Zudem gehen viele Speisen mit Kohl und Sauermilchprodukten auf die russische Küche zurück.

Wenn Sie jetzt Lust haben, die Gaumenfreuden der polnischen Küche zu Hause zu genießen, finden Sie hier einige Rezeptvorschläge.

Guten Appetit - Smacznego!

Bigos

Zutaten: 500 Gramm Weißkohl, 500 Gramm Sauerkraut, ½ Liter Wasser, 300 Gramm Rindfleisch, 300 Gramm Schweinefleisch 300 Gramm Wurst nach Belieben oder Kochschinken, 2 Esslöffel Butter, 2 Handvoll Pilze, 5 Backpflaumen, 1 Apfel, Wacholderbeeren, Lorbeer, Kümmel, Paprika, Majoran, Liebstöckel, Pfeffer und Salz zum Würzen, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Teelöffel Tomatenmark, 1 Teelöffel Senf, 100 Milliliter Rotwein, weitere Zutaten nach Geschmack und Belieben, denn Bigos ist eine Art "Restesuppe" und wird in jedem Haushalt nach einem anderen Rezept bereitet.

Zubereitung: Zunächst alle Zutaten zerkleinern. Die Zwiebel in der Butter anbraten und außer dem Fleisch und der Wurst alle Zutaten – auch die Gewürze - hinzugeben. Mit dem Wasser begießen und bei geringer Hitze je nach Geschmack weich kochen lassen.
Fleisch und Wurst werden separat angebraten und erst dann zur Suppe gegeben und mitgekocht. Tomatenmark, Senf und Wein zugeben, immer wieder gut umrühren, abschmecken und anrichten.

 Bildansicht von Citysam

Nach der Schlemmerei kann ein Wodka nicht schaden

Essen und Trinken Ansicht von Citysam

Bigos ist ein beliebter polnischer Eintopf

 Foto Reiseführer  in Warschau

In Warschau wird auch gern mit Pilzen gekocht

Zu Bigos schmecken Vollkornbrot oder gestampfte Kartoffeln. Das Gericht hält sich lange und schmeckt nach jedem Erhitzen noch aromatischer.

Barszcz czerwony (Rote-Bete-Suppe in der vegetarischen Varitante)

Zutaten: 400 Gramm Rote Bete, 250 Gramm Suppengrün, 50 Gramm getrocknete Pilze, 50 Gramm Zwiebeln, Salz, Pfeffer, 1 Lorbeerblatt, Zucker, Zitronensaft, 1 Knoblauchzehe
Zubereitung: Die eingeweichten Pilze in 1 ½ Liter gesalzenes Wasser geben und auf kleiner Flamme kochen lassen.
Das Suppengrün zerkleinern und mit einem Lorbeerblatt zum Pilzsud geben und kochen lassen.
Die rote Bete schälen, hobeln und getrennt weich kochen. Erst dann zur Suppe geben, damit diese nicht trüb wird. Vom Herd nehmen und mit Zitronensaft, der zerdrückten Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Mit Öhrchen (gefüllten Teigtaschen) oder heißen Krokiet (knusprigen Fleischröllchen) servieren.

Pierogi (Piroggen) mit Krautfüllung

Zutaten für den Teig : 400 Gramm Mehl, 1 Ei, 200 Milliliter Wasser, etwas Salz

Für die Füllung: 400 Gramm Sauerkraut, 200 Gramm Schweinefleisch, 2 Zwiebeln, 1 Ei, 1 Esslöffel Butter, Salz, Pfeffer, Kümmel, dazu: Sauerrahm, Schinkenwürfel, gemischte frische Kräuter (Schnittlauch, Petersilie etc.) zum Bestreuen

Essen und Trinken Fotografie Sehenswürdigkeit

Barszcz czerwony - Eine vegetarische Rote-Bete-Suppe

 Bildansicht Sehenswürdigkeit

Piroggen sind leckere gefüllte Teigtaschen

Zubereitung: Aus den Zutaten einen Teig herstellen. Für die Füllung brät man das Schweinefleisch in der Butter an, gibt die Zwiebel dazu und dünstet das Ganze. Etwas abkühlen lassen und mit dem Pürierstab zerkleinern. Das Kraut und den Kümmel in etwas Wasser kochen und dann mit dem Fleisch und dem Ei mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Teig zirka drei Zentimeter dick ausrollen und mit einem Glas Kreise ausstechen. In die Mitte der Kreise jeweils einen Klecks Füllung geben und zusammenklappen, die Ränder mit einer Gabel zudrücken.
Die Teigtäschchen vorsichtig in siedendes Wasser legen, das leicht gesalzen und mit etwas Butter versehen ist. Sobald die Pierogi oben schwimmen, nur noch kurz kochen lassen. Mit Sauerrahm, frischen Kräutern und gebratenen Schinkenwürfeln servieren.

Osterschmandspeise

Zutaten: 500 Gramm Quark (40%), 500 Milliliter Schlagsahne, 150 Gramm Rosinen, ¼ Liter Orangensaft, 4 Eier, 200 Gramm Zucker, abgeriebene Schale einer Zitrone und Orange

Zubereitung: Den Quark mit dem Zucker und dem Eigelb schaumig rühren. Die Rosinen im Orangensaft mindestens 20 Minuten ziehen lassen, dann gut abtropfen und unter den Quark heben. Die steif geschlagene Sahne ebenfalls vorsichtig zur Quarkmasse geben. Zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Mit der abgeriebenen Schale der Zitrusfrüchte bestreuen und servieren.

Unterkünfte reservieren

Reservieren Sie Ihr günstiges Angebot hier über Citysam ohne Reservierungsgebühr. Kostenfrei bei der Reservierung bekommen Sie auf Citysam einen E-Book Reiseführer!

Straßenkarte von Warschau

Überschauen Sie Warschau sowie die Region durch die interaktiven Landkarten. Direkt per Luftaufnahme findet man Touristenattraktionen und Hotelangebote.

Touristenattraktionen

Infos und Bilder von Evolutionsmuseum, Stare Miasto, Nationalmuseum, Warschauer Ghetto und jede Menge weitere Attraktionen bekommen Sie dank unseres Reiseführers dazu.

Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

[travelguide_allgemein_alt2] Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.