Paulinerkirche, Warschau

Reiseführer , Fotos von Paulinerkirche in Warschau

 8 

Paulinerkirche, Warschau

Nutzen Sie auch Fotos Paulinerkirche, unseren Stadtplan Paulinerkirche und Hotels nahe Paulinerkirche.

Wenn man die Warschauer Altstadt entlang der Ulica Nowomiejska in Richtung Ulica Freta verlässt, erblickt man linkerhand einen imposanten Bau mit zwei Türmen - die Heiliggeistkirche der Pauliner.

Bereits im 14. Jahrhundert stand hier eine Heiliggeistkirche aus Holz, diese wurde jedoch anno 1655 von den einfallenden schwedischen Truppen in Brand gesteckt. Danach bekamen die Paulinermönche des Klosters Częstochowa den Grund und Boden geschenkt – sie veranlassten natürlich einen Wiederaufbau des Gotteshauses. In den Jahren von 1707 bis 1717 wurde die Paulinerkirche schließlich im Stil des Spätbarock rekonstruiert – die verantwortlichen Architekten waren Giuseppe Piola und Giuseppe Simon Belotti. Im Portalbereich der Außenfassade zieht eine Marienfigur alle Blicke auf sich und im Inneren der Paulinerkirche ist besonders die Kanzel mit ihren filigranen Schmuckelementen ein architektonisches Highlight.

Noch heute ist die Paulinerkirche der Startpunkt für eine im August stattfindende Wallfahrt in das Kloster Częstochowa: Dann pilgern zahlreiche Gläubige zu Ehren der Muttergottes Maria in den etwa 200 Kilometer südlich von Warschau gelegenen Ort. Sie folgen einer Tradition, die nach der Fertigstellung und Weihe der Kirche in den Jahren 1710 und 1711 begründet wurde und bis heute lebendig blieb.

Gesamtbewertung Paulinerkirche

Von den einzelnen Einzelbewertungen über die Sehenswürdigkeit ergibt sich die Durchschnittsbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 136 Bewertungen zu Paulinerkirche:
69%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Ulica Nowomiejska, Warschau

 9 

Sakramentinnenkirche St. Kasimir, Warschau

Nutzen Sie zusätzlich Fotos Sakramentinnenkirche St. Kasimir, unseren Stadtplan-Sakramentinnenkirche St. Kasimir oder Hotels nähe Sakramentinnenkirche St. Kasimir.

 Foto Attraktion

Die Sakramentinnenkirche St. Kasimir

Die Sakramentinnenkirche St. Kasimir heißt auf polnisch kościół Sakramentek św. Kazimierza und diente einst den Schwestern der ewigen Anbetung (Kosciol Sakramentek) als Klosterkirche. Der hübsche weiße Kuppelbau befindet sich direkt am Neustädtischen Markt.

Errichtet wurde das Gotteshaus anno 1688 aus Dankbarkeit: Die Gemahlin des Königs Jan III. Sobieski wollte sich so für den Sieg der Polen über die Türken erkenntlich zeigen. Entworfen wurde das hochbarocke Gebäude, welches sich auf einem kreuzförmigen Grundriss befindet und sich majestätisch und kuppelbekrönt in den Himmel streckt, von dem berühmten Architekten Tylman van Gameren.

Im Inneren der Sakramentinnenkirche ist vor allem der Epitaph – das Grabesdenkmal – der Fürstin von Bouillon, Maria Karolina Sobieski, interessant: Der Künstler Lorenzo Mattielli fertigte es anno 1742 im Auftrag der Familie an.

Während des Zweiten Weltkrieges nutzte man die Sakramentinnenkirche als Spital. Tragischerweise wurde das Gotteshaus bei den Bombenangriffen weitestgehend zerstört und zahlreiche Zivilisten, die hier Hilfe gesucht hatten, verloren ihr Leben. Zwischen den Jahren von 1947 bis 1952 rekonstruierte man die ehrwürdige Kirche, die bei einem Besuch der Neustadt zum Pflichtprogramm gehört.

Übersicht der Bewertungen Sakramentinnenkirche St. Kasimir

Aus den separaten Bewertungen über diese Attraktion folgt die durchschnittliche Bewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 423 Bewertungen zu Sakramentinnenkirche St. Kasimir:
71%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Rynek Nowego Miasta, Warschau

15

Kirche des Heiligen Benon, Warschau

Nutzen Sie auch Fotos Kirche des Heiligen Benon, unseren Stadtplan-Kirche des Heiligen Benon sowie Hotels nähe Kirche des Heiligen Benon.

Die Kirche des Heiligen Benon liegt in der direkten Nachbarschaft der Sakramentinnenkirche St. Kasimir  9  und der Kirche der Heimsuchung Mariens.

Die Kościół św. Benona wurde im Jahr 1787 von König Stanislaw II. August Poniatowski in Auftrag gegeben und anschließend dem Missionsorden der Redemptoristen gestiftet. Die Kirche ist zwar, von außen betrachtet, ein eher kleiner und schlichter Bau, der nur wenige architektonische Besonderheiten aufweist – Aber die Gemeinde der Kirche des Heiligen Benon hat in der Zeit ihres Bestehens einige wertvolle und außergewöhnliche Kunstgegenstände gesammelt, die man sich durchaus ansehen sollte! Zu den Schätzen des Gotteshauses zählt beispielsweise eine schlesische Madonnen-Skulptur aus dem Mittelalter.

Zwischen den Jahren 1802 und 1803 erhielt das Gotteshaus eine Orgel des berühmten Orgelbauers Joachim Wagner: Dieses fantastische Musikinstrument brachte der Kirche des Heiligen Benon eine Blütezeit, da hier fortan Konzerte stattfanden. Die Orgel wurde allerdings bereits anno 1808 auf Befehl des französischen Feldherrn Napoleon entfernt und die Mönche des Redemptoristenorden mussten fliehen. In der Folgezeit nutzte man das Gotteshaus als Fabrik: In dem geweihten Gebäude wurden Messer und Gabeln sowie weitere Küchenutensilien hergestellt.

Erst nach dem Zweiten Weltkrieg kamen die Geistlichen wieder nach Warschau zurück und bauten die Kirche des Heiligen Benons wieder auf. Heute kann man das komplett renovierte Gotteshaus besichtigen.

Gesamtbewertung Kirche des Heiligen Benon

Aus den einzelnen Bewertungen über diese Sehenswürdigkeit folgt die Durchschnittsbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 32 Bewertungen zu Kirche des Heiligen Benon:
63%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: ul. Pieszej, Warschau

16

Marienkirche, Warschau

Nutzen Sie auch Fotos Marienkirche, unseren Stadtplan Marienkirche oder Hotels nahe Marienkirche.

 Bildansicht von Citysam  Warschau

Eine der ältesten Kirchen Warschaus

Die Kirche der Heimsuchung Mariens befindet sich ebenfalls in der Nähe der Sakramentinnenkirche St. Kasimir  9  und wird zumeist einfach nur Marienkirche genannt. Die "Kościół H Nawiedzenia NMP" ist die älteste Kirche in der Neustadt und zudem eines der ältesten Gotteshäuser der ganzen Stadt.

Das aus Backsteinen erbaute Gotteshaus wurde anno 1410 von Anna Mazowiecka, der Gattin des Fürsten Janusz dem Älteren, gestiftet. Schon kurze Zeit später begann man, das Bauvorhaben in die Realität umzusetzen: Ursprünglich hatte die Marienkirche nur ein Schiff und ein beeindruckendes Gewölbe, doch im Laufe der Jahrhunderte fanden zahlreiche Umbauarbeiten statt. Den imposanten Glockenturm kann man schon aus der Ferne sehen. Er ist noch im Originalzustand und überstand - im Gegensatz zum restlichen Baukörper des Gotteshauses - die Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges unbeschadet. Das Kirchengebäude wurde bis Mitte der 1960er Jahre rekonstruiert und so kann man die Marienkirche auch heute noch besichtigen.

Übersicht der Bewertungen Marienkirche

Aus den vorliegenden Sehenswürdigkeitsbewertungen zu dieser Sehenswürdigkeit folgt die Gesamtbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 206 Bewertungen zu Marienkirche:
69%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Ulica Przyrynek, Warschau

  • Die Johanneskathedrale wird auf polnisch Archikatedra św. Jana Chrzciciela...
  • Sapieha-Palais - In der Nähe der Sakramentinnenkirche St. Kasimir, kurz nachde...
  • Warschauer Ghetto - Vor dem Zweiten Weltkrieg lebten in Warschau mehr als 380....
  • Nozyków-Synagoge - Die Nożyków-Synagoge heißt auf polnisch Synagoga Nożyków u...

Stadtplan Paulinerkirche

Paulinerkirche Warschau Stadtplan

Momentan angesagte Warschau-Hotels

Mercure Warszawa Grand Foto
Krucza 28, 00-522 Warschau
EZ ab 42 €, DZ ab 47 €
Sound Garden Hotel Motiv
Żwirki i Wigury 18, 02-092 Warschau
Mamaison Residence Diana Aufnahme
ul. Chmielna 13 A, 00-021 Warschau
EZ ab 66 €, DZ ab 68 €
Platinum Towers Central Apartments Ansicht
ul. Grzybowska 61, 00-842 Warschau


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Warschau

Hotels suchen

Reservieren Sie Ihr gutes Hotelangebot in Warschau hier auf Citysam ohne Reservierungsgebühren. Umsonst zu jeder Buchung gibt es bei Citysam unseren Download Guide!

Straßenkarte von Warschau

Überschauen Sie Warschau oder die Umgebung über unsere interaktiven Straßenkarten. Direkt per Stadtplan finden Sie Touristenattraktionen und buchbare Hotels.

Touristenattraktionen

Details zu Präsidenten-Palais, Stare Miasto, Warschauer Universität, Evolutionsmuseum und jede Menge andere Attraktionen lesen Sie dank unseres Reiseführers dieser Stadt.

Hotels von Citysam

Beliebte Unterkünfte und Gästehäuser jetzt finden sowie reservieren

Die folgenden Hotels gibt es in der Nähe von Paulinerkirche und anderen Attraktionen wie Johanneskathedrale, Sapieha-Palais, Königsschloss. Außerdem findet man Hotelsuche etwa 464 andere Unterkünfte und Hotels. Jede Reservierung mit gratis PDF-Reiseführer für Ihre Reise.

Design City Apartment Mostowa

Mostowa 66m bis Paulinerkirche
Design City Apartment Mostowa

Design City Mostowa 2 Apartment

ul. Mostowa 26/28 apt.11 73m bis Paulinerkirche
Design City Mostowa 2 Apartment

Apartament Last Minute - Stare Miasto

Mostowa 21/12 87m bis Paulinerkirche
Apartament Last Minute - Stare Miasto

Duval Serviced Apartments TOP

Nowomiejska 10 120m bis Paulinerkirche
Duval Serviced Apartments

Apartament Rynek Starego Miasta

Rynek Starego Miasta 26 200m bis Paulinerkirche
Apartament Rynek Starego Miasta

Suche nach anderen Hotels:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

Paulinerkirche in Warschau Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.